CDU-Antrag: Vereinsförderprogramm 1.000 mal 1.000 fortsetzen

Die CDU-Landtagsfraktion wird in der Plenarsitzung des Landtages in der nächsten Woche einen Antrag einbringen, der die Fortführung des Vereinsförderprogramms „1.000 mal 1.000“ fordert. Das berichtet die heimische Landtagsabgeordnete und Ehrenamtsbeauftragte der CDU-Landtagfraktion Astrid Birkhahn.

Informationen zur Schulpolitik NRW

Wir haben Alternativen!

Nachdem Frau Löhrmann sich in den vergangenen Jahren immer wieder darüber aufgeregt hat, dass Gymnasiasten in der Sekundarstufe I durch die Einführung von G8 überfordert und unter Stress gesetzt würden, will sie nun alle Schülerinnen und Schüler – auch die mit einer Haupt- und Realschulempfehlung – in den Klassen 5 und 6 als G8-Gymnasiasten behandeln.

Von der CDU NRW erhalten Sie hier ausführliche Informationen als Download!

CDU Ostbevern auf dem Landesparteitag in Bonn vertreten

Ostbevern/Bonn Als Vertreter der CDU Ostbevern nahm Tobias Hagemeyer am Landesparteitag der CDU NRW im Kongresscentrum (alter Bundestag) in Bonn teil. Hagemeyer gratulierte Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen zu dessen überzeugenden Wahlergebnis. „Das Ergebnis zeige, dass die CDU NRW zur alten Geschlossenheit zurückgefunden hat. Mit Dr. Röttgen und seinem neuen Generalsekretär Oliver Wittke sei der Neuanfang in der in der CDU nach der verlorenen Landtagswahl personell abgeschlossen“, so Hagemeyer. Dem ostbeverner Ratsmitglied gefällt der neue Politikstil mit dem Dr. Norbert Röttgen vor seiner Wahl geworben hat. Röttgen setzt auf mehr Mitgliederbeteiligung bei der politischen Ausrichtung der CDU. So soll beispielsweise die schulpolitische Ausrichtung der CDU auf verschiedenen Regionalforen, unter anderem am 09.12. in der Halle Münsterland in Münster, mit den CDU-Mitgliedern diskutiert werden.


Landesdelegiertenversammlung der kommunalpolitischen Vereinigung der CDU NRW

Am Samstag den 30.10 nahm Ratsherr Tobias Hagemeyer an der Landesdelegiertenversammlung der kommunalpolitischen Vereinigung der CDU NRW in Duisburg teil. Thematisch wurde die schwierige finanzielle Lage der Kommunen in NRW behandelt. Karl-Josef Laumann, Fraktionsvorsitzender der CDU NRW im Landtag sagte dazu: „Wenn Kommunen nur noch Pflichtaufgaben wahrnehmen können, geht das ehrenamtliche Engagement vor Ort kaputt. Außerdem droht der Verlust der kommunalen Selbstverwaltung.“ Laumann möchte sich wieder für die Einhaltung des Konnexitätsprinzips einsetzen, welches besagt, dass Aufgaben, die von Land und Bund auf die Kommunen übertragen werden, auch von diesen zu bezahlen sind.

Gutsche löst Allemeyer ab

Tobias Hagemeyer in Vorstand gewählt

Um die kpv - Kommunalpolitische Vereinigung der Christlich Demokratischen Union des Kreises Warendorf war es im letzten Jahr ein wenig ruhig geworden. Die Zurückhaltung bei den Veranstaltungen begründete in der ordentlichen Mitgliederversammlung Montagabend im Hotel im Engel Noch-Vorsitzender Dr. Werner Allemeyer damit, dass alle Vorstandsmitglieder in die Serie der Europa-, Kommunal-und vor allem Bundestagswahl 2009 stark eingebunden waren. Nach seinem Bericht über einige wichtige Treffen der Vereinigung mit der Spitze des LWL-Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe und mit dem Regierungspräsidenten in 2008 schlug Dr. Allemeyer nach der Entlastung des Vorstands unter Hinweis auf sein Alter und den für ihn unbefriedigenden Ausgang der Kommunalwahl mit dem Verlust des Ratsmandats in Telgte eine neue Zusammensetzung des Vorstands der kpv vor. Er wolle sich aus dem Vorstand zurückziehen.

Ministerpräsident Wulff im Beverdorf

„Nordrhein-Westfalen braucht eine Landesregierung, die das fortsetzt, was vor fünf Jahren erfolgreich begonnen wurde“: Mit diesem klaren Bekenntnis schwor der niedersächsische Ministerpräsident und Gastredner Christian Wulff die gut 200 Parteimitglieder und Gäste, die am vergangenen Montag zum Kreisparteitag der CDU in den Gasthof Meersbäumer in Ostbevern gekommen waren, auf die „heiße Phase“ des Landtagswahlkampfes ein.

CDU: Birkhahn im Gespräch mit Landwirten

„Ich bin hier, um zu erfahren, wo den Ostbeverner Landwirten der Schuh drückt und um Ihre Anregungen nach Düsseldorf weiterzuleiten. Denn im Gegensatz zur rot-grünen Vorgängerregierung setzt die CDU nicht auf Konfrontation, sondern auf Dialog und Beteiligung mit den Bauern“, stellte die CDU-Landtagskandidatin Astrid Birkhahn gleich zu Beginn der Gesprächsrunde klar. Gut 40 Landwirte und landwirtschaftlich interessierte Bürger waren am vergangenen Montag der Einladung des CDU-Gemeindeverbandes Ostbevern in die Gaststätte Mersbäumer gefolgt, um mit der Politikerin über aktuelle agrarpolitische Themen zu diskutieren.

Winterwanderung der CDU

Mehr als 30 winterfeste Wanderfreunde trafen sich auf Einladung des CDU Gemeindeverbandes am letzten Januarsonntag zu einer Schneewanderung zum Habichtshof. Josef Tünte, ehemaliger Lehrer an der Schirler Schule, unterhielt die Wandergruppe mit kurzweiligen Geschichten und Anekdoten zu geschichtsträchtigen Streckenabschnitten.